Skip to main content

Craft-Beer-Kennenlern-Paket – Außergewöhnliche Biere in einem Paket

29,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. Oktober 2020 21:27

Ergebnisse aus dem Craft Beer Check

BRLO Baltic Porter: Die rot-braune Optik ist sehr einladend. In der Nase duftet es nach frisch geschnittenem Holz (Schreinerei), dunklem geröstetem Brot und Brombeeren. Was für eine Kombination – wow! Der Antrunk schmeckt nach Banane, welche sofort beginnt, sich ständig mit Karamellaromen abzuwechseln. Kurios, aber lecker! Am Ende wird es malzig-süß und ganz leicht bitter. Extrem empfehlenswert!

Lemke´s IPA: Im Glas ziemlich Dunkelgelb, fast ins Bräunliche gehend, jedoch nicht trüb. Duftet nach tropischen Früchten, dabei leicht säuerlich. Der Antrunk ist toll: Fast ölig trifft dieses edle IPA auf die Zunge und entfaltet kurz den Geschmack eines tropischen Obstkorbs. Dominierend ist hierbei Ananas. Dann wird es interessant: Die Bittere des Hopfens geht in eine herrliche Malzsüße über, die sich am Ende auch durchsetzt. Herrliches Indian Pale Ale!

Steamworks Killer Cucumber Ale: Das ist wirklich experimentell – ein Ale, dass mit Gurken gebraut wird. Die kanadische Brauerei Steamworks liefert hier jedenfalls ein schon mal ein geiles Flaschendesign aus. Wir schenken ein: Das Cucumber-Ale zeigt sich relativ dünn (hellgelb) im Glas – okay, es wurde bewusst auf einen hohen Stammwürzeanteil verzichtet. Wir riechen tatsächlich vorwiegend Gurken. Irgendwo im Hintergrund befindet sich leicht der Hopfen. Im Antrunk schmeckt es wie frischer Gurkensalat, danach kommt ein extrem schlanker Körper – fast etwas dünn, weder bitter noch süß. Eines kann dieses Ale aber dennoch: Es erfrischt – und zwar ungemein. Besonders Frauen mögen diesen Geschmack.

AND UNION Sunday Pale Ale: Ein Ale, das „easy like sunday morning“ ist – so steht es auf dem Etikett. Und es stimmt. Nach dem ein herrlicher Duft reifer Aprikosen in die Nase gestiegen ist, machen sich wunderbare Fruchtaromen (u. a. Grapefruit) auf der Zunge breit. Danach ergibt sich eine tolle Ausgewogenheit zwischen Hopfen-Bittere und Malz-Süße. Echt easy – und daher ideal für Einsteiger. (Gibt es hier auch einzeln.)

Brewfist Terminal Pale Ale: Dieses Pale Ale aus Italien kommt mit schlanken 3,7 % vol. Alkoholgehalt daher. Ob es dennoch geschmacklich punkten kann? Im Glas ähnelt es einem Weißbier – dunkelgelb und trüb. Der Schaum ist eher grob und hält nicht lange an. Das Ale duftet süßlich nach Zitrone und Ananas. Im Antrunk zeigt sich dieses Bier spritzig-mild, eine leicht tropisch-fruchtige Note macht sich breit. Danach wird es nur leicht bitter, die Ananas bleibt lange auf der Zunge erhalten. Schnell verhallt der Nachtrunk. Die Komplexität fehlt leider etwas – insgesamt sehr schlank.

Beschreibung des Anbieters:

  • Schneider Weisse TAP5 Meine Hopfenweisse (0,5l) – Das TAP5 ist ein Weissbier mit einer ausgeprägten Hopfennote
  • Lemke´s IPA (0,355l) – Der geniale Geschmack dieses IPAs ist so vielfältig wie ein exotischer Obstkorb. Schmeckt nach Urlaub unter Palmen.
  • St. Louis Kriek Lambic (0,25l) – Bei dieser belgischen Bierspezialität werden echte Kirschen mit ins Bier gegeben.
  • Steamworks Killer Cucumber Ale (0,355l) – eine durstlöschende Perfektion aus Kanada.
  • Bayerisch Nizza Wheat Pale Ale (0,33l) – Kaltgehopft, mit 3 verschiedenen Aromahopfen und auf Weizenmalzbasis gebraut.
  • BRLO Baltic Porter (0,33l) – Die Nr. 3 bei BRLO, den Craft Bier Machern aus Berlin, das BRLO Baltic Porter. Jetzt kommt die dunkle Seite zum Vorschein!
  • Crew Republic Drunken Sailor India Pale Ale IPA (0,33l) – Das Crew India Pale Ale zeichnet sich durch seine IPA-typischen bitteren sowie auch floralen Geschmacksnoten aus.
  • AND UNION Sunday Pale Ale (0,5l) – Sunday ist das Pale Ale von AND UNION mit nur 5,5% Alkohol und dezenter 35 Bittereinheiten.
  • Camba Amber Ale (0,33l) – Das Camba Amber Ale, eine fruchtige und komplexe Bierspezialität von der Camba Bavaria Brauerei, die mit ihrer schier unglaublichen Biervielfalt immer wieder überrascht.
  • Brooklyn Brewery Lager (0,355l) – Das Lager Bier der Brooklyn Brewery ist nicht umsonst eines der beliebtesten Biere New Yorks. Die Kalthopfung macht aus diesem Bier ein wunderbar geschmackvolles Genusserlebnis.
  • Brewfist Terminal – Pale Ale (0,33l) – Ein leichtes Pale Ale von Brewfist, das Terminal Pale Ale mit Citra Hopfen.
  • Hopfenstopfer Citra Ale (0,33l) – Dieses aus dem Citra Hopfen gebraute Craft Beer begeistert durch seinen leichten Zitronengeschmack.

Im Preis ist ein Pfand von 1,49 EUR enthalten.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sommelier Biergläser Set (6 Stück, 0,3 L)

40,00 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. Oktober 2020 21:28
Spiegelau & Nachtmann Craft Beer Tasting Kit, 3-teilig

16,04 € 19,90 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. Oktober 2020 21:27

29,99 €

inkl. gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. Oktober 2020 21:27