Skip to main content

BRLO-Brauerei-Craft-Beer-Paket 12x 0,33l

34,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Juni 2018 15:19

Wir hatten hin und wieder schon ein BRLO Craft Beer probiert – alle waren hervorragend. Grund genug, nun dieses etwas umfangreichere BRLO-Paket zu ordern. Inhalt: Helles, Pale Ale, Berliner Weisse und Porter. Und so haben die Biere geschmeckt:

BRLO-Paket: Ergebnisse im Craft Beer Check

Bereits von uns probiert:

BRLO Pale Ale: BRLO verspricht uns mit diesem 6 Prozent starken Pale Ale angenehmes, harmonisches Hopfenaroma. Neben den Hopfensorten Cascade, Centenall, Citra und Saphier kommt ein relativ selten anzutreffender Vertreter in den Sud: Willamette. Dies US-Hopfenart soll Aromen von Johannisbeere und Kräutern bringen – klingt interessant! Im glas haben wir ein dunkelgelbes, naturtrübes Bier mit feinem Schaum, der sich auch lange hält. Der Geruch erinnert an Zitrone, Pfirsich und ist insgesamt tropischen Früchten zuzuordnen. Dann kommts: Der Antrunk bringt uns eine wunderbare Geschmacksvielfalt, darin reife Zitrone, Orange, Kräuter, Grapefruit und etwas Johannisbeere. Relativ schnell macht sich eine ordentliche Hopfenbittere breit, dir nur leicht durch etwas Kandissüße des Malzes untermalt wird. Insgesamt geht das BRLO Pale Ale fast Richtung IPA. Tolle Komplexität! Sehr empfehlenswert!

BRLO Helles: Als Bayern schauen wir natürlich ganz genau hin, ob es den Berlinern gelingt, diesen Klassiker gekonnt zu interpretieren. Es kommen die Hopfensorten Opal, Spalter Select, Tettnanger und Herkules zur Anwendung. Der Alkoholgehalt liegt bei 5 % vol. Farbtechnisch ist das Helle von BRLO jedenfalls schon mal top: Golden schimmernd, klar und mit mittelporigem Schaum. In der Nase haben wir eine deutliche Hopfen-Blumigkeit mit etwas Säure. Insgesamt erinnert das etwas an Sauerteig. Der Antrunk ist interessant: Die Hopfen-Blumigkeit ist wieder da, bewegt sich teils hart an der Grenze zur Seifigkeit, überschreitet diese rote Linie jedoch nicht. Vielmehr gesellt sich eine spannende Säure hinzu, die gut von einer leichten Malz-Süße ergänzt wird. Insgesamt eine sehr ausgewogene Angelegenheit. Definitiv ein „Helles deluxe“.

BRLO Berliner Weisse: Kalt und pur – so sollte man diese Berliner Weisse trinken. Mal sehen, was dieser Berliner Klassiker von BRLO mitbringt. Im Glas präsentiert sich das Bier gelblich, trüb und mit stabilem, feinen Schaum. Der Geruch ist angenehm: Die typische Milchsäure wird von leichten Zitronenaroma aufgefrischt. Der Antrunk bringt und dann ein spritzig-erfrischendes Vergnügen, dass den säuerlichen Brausegeschmack mit Zitrone verbindet. Lecker und nicht nur aufgrund des geringen Alkoholgehalts (4 % vol.) eine echte Sommerfrische!

Beschreibung des Anbieters

Je 3 Flaschen von folgenden Bieren:

  • BRLO Pale Ale (0,33l): Ein wunderbares Pale Ale von BRLO aus Berlin, das nur knapp am IPA vorbeisaust. Cascade, Centennial, Citra, Saphir und Willamette lassen das Herz des Hopfenfans höher schlagen.
  • BRLO Baltic Porter (0,33l): Die Nr. 3 bei BRLO, den Craft Bier Machern aus Berlin, ist das BRLO Baltic Porter. Jetzt kommt die dunkle Seite zum Vorschein.
  • BRLO Helles (0,33l): Die Berliner Interpretation eines deutschen Klassikers. Für dieses Bier werden ausschließlich deutsche Hopfen aus der Hallertau und Tettnang, sowie Malz aus biologischem Anbau von Rhön-Malz in Unterfranken verwendet.
  • BRLO Berliner Weisse (0,33l): Selbst Napoleon schätze die Berliner Weisse sehr und nannte sie ,,Champagne du Nord‘.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


34,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Juni 2018 15:19