Skip to main content

Wacken Brauerei Göttergabe – 18 x Beer of the Gods – Craftbeer Paket

34,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 15:49

18 Flaschen Craft Beer im Paket zu einem sehr günstigen Preis: Das gibt es bei diesem Set der Kreativ-Brauerei Wacken. Die Aufmachung dürfte natürlich in erster Linie Fans der nordischen Gottheiten und damit den Freunden harter Gitarrenriffs gefallen. Jedes der „Beer of the Gods“ hat seine eigene Geschichte bezogen auf eine bestimmte Gottheit des Nordens. Davon abgesehen liefert die Brauerei aber wirklich eine solide Qualität ab. Das Paket ist ideal für alle, die sich preisgünstig durch verschiedenste Craft-Beer-Stile probieren möchten.

Wacken Brauerei Beer of the Gods – Ergebnisse im Craft Beer Check

Eines vorab: Fast jedes dieser Biere ist sehr gut trinkbar. Es sind zwar keine Juwelen, aber die Wacken Brauerei liefert bodenständige Braukunst mit eigenem Charakter ab. Nun zu den bereits von uns probierten Sorten:

Crafty Loki, Nordic Pale Ale: Dieses naturbelassene Pale Ale mit 5,7 % Vol. Alk. zeigt sich golden-bronzefarben, trüb und mit feinem Schaum. Der Geruch erinnert an Blumen, Heu und saure Sahne – ungewöhnlich. Der Antrunk liefert direkt eine deutliche Bittere – fast etwas viel für ein Pale Ale. Die geschmacklichen Eigenschaften gehen Richtung blumig, brotig und grasig. Der Malzkörper kann sich kaum gegen die enorme Hopfenbittere durchsetzen. Eine minimale Fruchtigkeit (Zitrone, saurer Apfel) macht sich mit der Zeit bemerkbar. Hier wurde offensichtlich stark mit Bitterhopfen und wenig mit Aromahopfen gearbeitet. So bleibt das Nordic Pale Ale leider etwas eindimensional, einen gewissen Suchtfaktor hat es interessanterweise dennoch. Gerade Fans von herben Biersorten wie Pilsener dürfte das Ale gefallen.

Mjölnir, Nordic Lager: Heiß und kalt gehopft mit Summit und Cascade, 5,3 % Vol. Alk. Im Glas schimmert das unfiltrierte Nordic Lager gelb-golden mit feinem stabilem Schaum und leicht trüb. In der Nase haben wir Aromen von Heu und Zitrone. Der spritzige Antrunk bringt Zitrusfrucht und Limette mit, dann erfolgt ein Übergang in eine leichte, angenehm blumige Bittere, die lange auf der Zunge bleibt. Gerade dieses trockene Finish verleitet dazu, einen um den anderen Schluck zu nehmen. Eine sehr süffige und erfrischende Angelegenheit.

Baldur, Nordic Märzen: Schön, dass die Wacken Brauerei diesen Bierstil aufgreift. Das Märzen, hat 5,5 % Vol. Alk. und beeindruckt bereits durch seine Farbe: Rot-Braun. Das ist aber nicht die einzige Stärke des Göttertrunks. Das Nordic Märzen duftet wunderbar säuerlich, würzig und leicht fruchtig. Der Antrunk bringt direkt eine angenehme Grundbittere mit, die um einen Spritzer säuerlicher Zitrone ergänzt wird. Dann erfolgt ein toller Übergang zu einem ausgeprägten Malzkörper, der mit leichter Süße aber auch gewissen Röstaromen zu überzeugen weiß. Insgesamt eine tolle Balance zwischen Hopfen und Malz und eine äußerst süffige Angelegenheit. Eines der besten Biere der Brauerei.

Walkürenschluck, Nordic Strong Ale: Hier haben wir es mit einem ordentlich starken Ale (7,8 %) zu tun, das mit Summit und Cascade gehopft und gestopft wurde. Optisch zeigt es sich dunkelbraun mit feinem Schaum. Der Geruch erinnert etwas an IPA: Grapefruit, Zitrone, Apfel. Geschmacklich ergeben sich zunächst Facetten von Limette und Grapefruit, dann gesellt sich eine entzückende Süße hinzu. Das Bier wirkt ordentlich spritzig. Der Malz bäumt sich kurz auf und vermittelt dabei einen kandis-süßen Eindruck. Ein Spritzer Zitrone sorgt für Frische. Am Ende wird es hübsch bitter und trocken. Das Nordic Strong Ale könnte genauso gut ein malzbetontes IPA sein. Davon abgesehen ist es sehr schmackhaft, wenngleich auch nicht übermäßig komplex.

Tyr, Warrior IPA: Mit 8,3 % Vol. Alkohol und ungewöhnlich dunkel für ein IPA (dunkelbraun-rötlich) präsentiert sich diese Kreation der Wacken Brauerei. Das lässt auf eine Malzbetonung schließen – aber warten wir besser mal ab. Geruchstechnisch bringt das IPA tolle Aromen von Äpfeln und Honigmelonen mit. Der Antrunk offenbart dann ebenfalls wieder kurzzeitig eine süße Honigmelone, die aber dann gleich von bitterer Grapefruit ergänzt wird. Auch Äpfel sind vorhanden. Dann folgt ein malziger Mittelteil. Das Finale bringt dann eine zwar ordentliche, aber nicht übermäßige Bittere mit. Tatsächlich halten sich Malz und Hopfen hier also ganz gut die Waage. Ungewöhnlich und sehr schmackhaft sind die Fruchtaromen, die man in dieser Art nur selten einem IPA entnehmen kann. Hervorragendes Gebräu!

Weizendoppelbock: Sehen wir uns als nächstes den Weizendoppelbock der Wacken Brauerei an. Er kommt dunkelgelb, fast ins Bräunliche gehend und mit feinem, stabilen Schaum daher. Geruch: Banane mit einem Spritzer Zitrone. Antrunk: Süß, bananig, recht spritzig für ein Weizen. Im weiteren Verlauf wird das Bier fast etwas kräuterig. Eine leichte Räuchernote gesellt sich hinzu. Fazit: Nicht der beste Weizenbock, den wir kennen, aber trotzdem eine runde Sache. Lecker!

Surtr, Smoked Porter: Hier haben wird das einzig wirklich dunkle Bier der Wacken Brauerei. Die Farbe ist tiefstes Dunkelbraun, der Schaum ist bräunlich-gelblich. Geruch: Rauch, Holz, süße Schokolade, Vanille – sehr einladend. Im Antrunk ist das Smoked Porter (6,2 %) cremig und bringt milden Kaffee sowie leicht bittere Schokolade mit. Ganz leicht ist Trockenpflaume zu vernehmen. Am Ende bleibt ein schokoladiger Gesamteindruck mit leichten Röstaromen auf der Zunge zurück. Sehr runde Sache!

Heimdalls Willkomm, Bier und Met: Sehen wir uns zuletzt noch den Mix aus Bier und Honigwein an. Der Geruch erinnert, wenig verwunderlich, an Honig. Jedoch sind auch blumige Noten mit dabei. Bei Antrunk ist zunächst cremiger Honig präsent. Dieser wird aber dann von einer schönen Bittere ausgeglichen, ja fast überdeckt. Gute Balance, was diese Mixtur auch super trinkbar macht.

Beschreibung des Anbieters

Göttergabe – Beer of the Gods – ProBIER-Paket Box. Die Göttergabe ist das perfekte Einsteigerpaket /Kennenlernpaket zum Probieren aller Craft-Biere der Wacken Brauerei.Diese Bier Geschenke Box enthält insgesamt 18 Flaschen á 0,33l:

  • 2x Mjölnir – Nordic Lager 0,33l Flasche – Wacken.Beer
  • 2x Weizendoppelbock 0,33l Flasche – Wacken Brauerei
  • 2x Heimdalls Willkomm – Bier-Met-Mischgetränk, 0,33l Flasche – Wacken Brauerei
  • 3x Crafty Loki – Nordic Pale Ale, 0,33l Flasche – Wacken Brauerei
  • 2x Walkürenschluck 0,33l Flasche – Wacken Brauerei
  • 2x Surtr – Smoked Porter 0,33l Flasche – Wacken Brauerei
  • 3x Baldur – Nordic Märzen 0,33l Flasche – Wacken Brauerei
  • 2x Tyr – Warrior IPA 0,33l Flasche – Wacken Brauerei

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

6 x Craft Beer Verkostungsglas / Sommelierglas | 425 ml

35,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 15:49
Sommelier Biergläser Set (6 Stück, 0,3 L)

19,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 15:48
Spiegelau & Nachtmann Craft Beer Tasting Kit, 3-teilig

16,54 € 19,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 15:48

34,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Oktober 2019 15:49